Gedanken zum Alleinesein von den Azoren Teil 3

Eine Depression oder depressive Verstimmung schneidet uns vom Ganzen/Außen ab. Dinge, die uns sonst lieb und teuer sind, werden unwichtig und Menschen, die uns am Herzen liegen, erreichen unser Herz nicht mehr. In diesen Phasen sind Gefühle von Einsamkeit und Alleinesein omnipräsent. Spüren Sie doch mal rein, wann Sie sich einsam fühlen und wann nicht!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.